Schlagwort-Archive: Piestingtaler Rundwanderweg 231

Piestingtaler Rundwanderweg 231/231-V Tag 6: Piesting – Hst. Ortmann

Fertig gebracht hab ich ihn damals nicht Anfang September, den Piestingtaler Rundwanderweg – das Knie spielte da nicht mit. An diesem Wochenende hatte ich nur sonntags Zeit, also stand das Programm rasch fest. Und wie schon zuletzt überlegt, verlängerte ich mir das Reststück des 231ers um den 231-Ver, den Wöllersdorfer Rundweg über Wöllersdorf und Steinabrückl. Der Wöllersdorfer Rundweg war somit die Vormittagsaufgabe, nachmittags sollte es dann die fehlenden Kilometer des 231ers entlanggehen. Piestingtaler Rundwanderweg 231/231-V Tag 6: Piesting – Hst. Ortmann weiterlesen

Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tage 4 und 5: Puchberg am Schneeberg – Piesting

Schon Anfang September beginnt die Zeit der typischen Herbst-, Winter- und Frühlingstouren. Der Zentralalpenweg dürfte für heuer wohl passé sein, da oben liegt schon viel zu viel Schnee, der dürfte erst im kommenden Jahr wieder verschwinden. Über den Arnoweg traute ich mich angesichts der vor allem für Sonntag nicht gerade guten Wettervorhersagen nicht drüber, dasselbe galt für den Weiterweg am Kalkalpenweg und der geplanten Mitnahme des Großen Phyrgas, wobei sich hier eine zweitägige Fortsetzung auch nicht gerade sinnvoll planen lässt – in Spital am Phyrn wäre man spätestens am Vormittag des zweiten Tages. Damit bleibe ich in der Nähe und mache mich an die Schlußetappen des Piestingtaler Rundwanderwegs. Zur „Stamm“strecke fehlt mir noch das Stück zwischen Puchberg und der Hohen Mandling samt Abstieg. Das sollte sich in 2 Tagen ausgehen, wenn nichts dazwischen kommt. Sollte …, wenn … – ging sich nicht aus, denn es kam was dazwischen. In Piesting war dann Schluss. Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tage 4 und 5: Puchberg am Schneeberg – Piesting weiterlesen

Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tag 3: Gutenstein – Puchberg am Schneeberg

Heute klappte dann wieder einmal nichts so wie ich mir das vorgestellt hatte. Zur Auswahl standen an diesem Wochenende 2 Tage am Piestingtaler Rundwanderweg oder am Nationalpark Kalkalpenweg. Aufgrund der kürzeren Anreise entschied ich mich für ersteren und wollte in diesen beiden Tagen bis Markt Piesting kommen. Übernachten wollte ich bei Scheuchenstein zwischen Dürrer und Hoher Wand, im Börsenhof Hornung. Antwort hatte ich auf meine Anfrage noch keine bekommen, war allerdings angesichts von angepriesenen 33 Zimmern mit 60 Betten ohne Bedenken, dass ich da irgendwo unterkommen könnte. Es kam anders. Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tag 3: Gutenstein – Puchberg am Schneeberg weiterlesen

Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tage 1 und 2: Hst. Ortmann – Gutenstein

Eineinhalb Tage hatte ich an diesem Wochenende Zeit fürs Wandern. Also lag nahe, etwas in der Kategorie Restlwandern in Angriff zu nehmen. Allerdings, für den Untersberg am Arnoweg war mir für Sonntag zu schlechtes Wetter vorhergesagt und der letzte Tag am Burgenländer 07Aer war mangels sonntäglicher öffentlicher Verbindungen aus St. Anna am Aigen heimwärts nicht machbar. In Frage kam noch die Fortsetzung des Nationalpark Kalkalpenwegs, da war mir allerdings zu unsicher, ob sich am ersten Tag noch der doch längere Weg bis zur Ebenforstalm ausgehen würde. Also etwas Neues: Der Piestingtaler Rundwanderweg lachte mich schon länger an. Die Literatur dazu hatte ich schon länger zu Hause liegen, fehlte nur noch das richtige Wochenende für den Beginn – das war dann diesmal. Piestingtaler Rundwanderweg 231 Tage 1 und 2: Hst. Ortmann – Gutenstein weiterlesen