Archiv der Kategorie: OÖ Runde

Oberösterreich-Runde Tage 17 und 18: Waldhausen im Strudengau – Bhf. Mauthausen

An den Weiterweg rund um Oberösterreich gehts. Nach Waldhausen musste ich, da war zuletzt Schluss, bis Mauthausen sollte ich an den beiden mir zur Verfügung stehenden Wochenendtagen kommen. Verlängert habe ich mir dieses Wochenende nicht, das hebe ich mir für die nächste Zeit fürs Wandern und andere Anlässe auf, die nichts mit dem Wandern zu tun haben. Ein recht flaches Stück Oberösterreich sollte mir bevorstehen, jedenfalls am Nachmittag des 2. Tags, der mich von Grein nach Mauthausen bringen sollte, sollte mir kein Höhenmeter im Weg stehen. Das Wetter war so lala vorhergesagt, allzu nass sollte ich aber nicht werden. Oberösterreich-Runde Tage 17 und 18: Waldhausen im Strudengau – Bhf. Mauthausen weiterlesen

Oberösterreich-Runde Tage 14 bis 16: Sandl – Waldhausen im Strudengau

Was ich denn mit dem langen Wochenende anfangen würde, wusste ich lange nicht. Die Schneefreiheit bis weit hinauf und damit die schon etwas höheren Berge reizten mich ziemlich, bereits nach Salzburg zu fahren und auf dem Arnoweg meine nächsten Weitwanderkilometer zu suchen. Die noch nicht geöffneten Hütten und Almen ließen mich dann aber noch anders entscheiden, auch etwa für eine (vermutlich sehr kühle) Nächtigung im Unterstand in der Klammscharte oder im Klinglertörl war ich dann an diesem Wochenende doch zu bequem. Für den Mai war aber sowieso noch die Fortsetzung meiner Runde um Oberösterreich mit dem Weg von Sandl bis zur Donau geplant, die wurde es dann. Oberösterreich-Runde Tage 14 bis 16: Sandl – Waldhausen im Strudengau weiterlesen

Oberösterreich-Runde Tage 10 bis 13: Aigen-Schlägl – Sandl

Februar oder März hatte ich mir für die nächsten Etappen auf meiner Oberösterreich-Runde vorgenommen. Ging sich nicht aus – April ist es geworden. Die kalte Zeit bis weit hinein in den März sollte auch vorbei sein, die Temperaturen sollten wieder passen. Obwohl schon am Wochenende vor 2 Wochen hab ich mich zu Unrecht vom Wandern abhalten lassen – die zunächst vorhergesagten Unmengen Schnee und starker Nordwind waren es dann nicht, hätte ich ruhig auch schon da meinen Weiterweg in Oberösterreich (oder in der Runde um die Steiermark) suchen können. Und am vergangenen Wochenende war alles schon geplant und auch schon gepackt, dann bin ich am Tag vor dem geplanten Tourenbeginn bei anderer sportlicher Betätigung umgeknöchelt – aua, und ein grünlich gefärbter Wuaschtfuß ließ mich dann ein paar Tage unfreiwillig rasten. Jetzt geht’s aber wieder. Oberösterreich-Runde Tage 10 bis 13: Aigen-Schlägl – Sandl weiterlesen

Oberösterreich-Runde Tag 7 bis 9: Oberkappel – Oberhaag/Aigen-Schlägl

Das Jahr beginnt mit dem Weiterweg rund um Oberösterreich. In Oberkappel bin ich zuletzt Mitte Dezember angekommen, weiter sollte es diesmal in Richtung des und in den Böhmerwald gehen. Die in den vergangenen Tagen für die Jahreszeit recht milden Temperaturen und die für die nächsten Tage deutlichen geringeren Temperaturen vorhergesagten Bedingungen ließen mich hoffen, auf gut ausgetretenen und harten Wegen ohne viel Gefahr des Einsinkens durch den Böhmerwald zu kommen und eventuell auch Plöckenstein und Hochficht mitnehmen zu können, beide doch über 1300 m hoch, dazu kams aber dann doch nicht. Auch ob ich 2 oder 3 Tage unterwegs sein sollte, ließ ich mir witterungs- und daher launeabhängig offen – es wurde die längere Version, trotz miesen Wetters blieb die Wanderlaune erhalten. Oberösterreich-Runde Tag 7 bis 9: Oberkappel – Oberhaag/Aigen-Schlägl weiterlesen

Oberösterreich-Runde Tage 4 bis 6: Antiesenhofen – Oberkappel

Nach zwei gescheiterten Wochenenden geht es diesmal dann doch in Oberösterreich weiter. Mit der OÖ-Runde, denn der eigentlich bevorzugte Böhmerwaldrundweg, der wehrt sich in der Gegend von Kollerschlag nach wie vor quartiermäßig. Am vor 4 Wochen begonnen self-made-Rundweg um Oberösterreich bekam ich zwar nach wie vor nichts in Wernstein, auch auf dem Weg weiter Richtung Freinberg fand ich nichts. Aber mit einer Verkürzung des ersten Tages nach Schärding sollte sich doch was machen lassen. So war es dann auch. Somit wird halt der zweite Tag bis Kasten an der Donau ziemlich lang und dunkelheitsgefährdet. Am Sonntag will ich dann in Oberkappel und damit schon im Mühlviertel sein. Bis dorthin könnte man zur Gänze die weitere Route des 10A nehmen, ich habe aber vor, ab Wernstein andere Wege, teils den Donausteig, teils ohne Markierung, zu versuchen, um einigermaßen knapp an der Landesgrenze zu bleiben. Oberösterreich-Runde Tage 4 bis 6: Antiesenhofen – Oberkappel weiterlesen

Oberösterreich-Runde Tage 1 bis 3: Ostermiething – Antiesenhofen

Anfangs gleich wieder die Geschichte vom „Eigentlich hatte ich vor, […]“ – nämlich den Böhmerwaldrundweg weiterzugehen. Dazu hätte ich aber ein Quartier rund um Kollerschlag benötigt, und da war in den spärlichen Möglichkeiten an diesem Wochenende nichts zu kriegen. Der Weiterweg am Böhmerwaldrundweg ist somit auf wahrscheinlich Dezember verschoben.

Dafür: ein neues Vorhaben. Und zwar dachte ich mir schon vor etwa einem Jahr, dass es doch keinen OÖ Landesrundwanderweg gibt, also werde ich mir in näherer oder fernerer Zukunft meinen eigenen machen. Und das Projekt starte ich an diesem Wochenende. Viel bekanntes wird mir dabei unterkommen, Rupertiweg und Nordwaldkammweg auf jeden Fall, auch der Böhmerwaldrundweg oder (noch) unbekannterweise der Donausteig. Den Südteil, also südlich der Linie Innviertel – Strudengau hab ich mir noch nicht genauer angesehen. Für diesmal war die Frage, wo ich eigentlich beginnen sollte? Ganz im Westen kam in Frage, und die Runde im Uhrzeigersinn angehen, oder ganz im Osten und gegen den Uhrzeigersinn – Ostermiething im Innviertel hat eine Bahnstation, auch Sarmingstein im Strudengau. Allerdings wird Sarmingstein nicht gerade oft, und schon gar nicht wanderfreundlich angefahren – also Ostermiething und der Uhrzeigersinn. Oberösterreich-Runde Tage 1 bis 3: Ostermiething – Antiesenhofen weiterlesen