Grenzlandweg 07A (Burgenland-Variante) Tage 1 bis 3: Kobersdorf – St. Martin an der Raab

Nachschlag am Grenzlandweg 07. Die Burgenland-Route, ein doch etwa 140 km langes Stück Weg, den und dessen umliegende Landschaft ich nicht kenne, und wo man auf sonstigen Weitwanderwegen, außer dem Burgenlandweg, auch nicht vorbeikommt, wollte ich noch nachholen. Schon länger eigentlich, denn den Hauptweg des 07ers hatte ich ja schon im Februar 2014 beendet. Einmal, auch schon 2014 wars auch schon konkret geplant, da fand ich allerdings kein Quartier im damals als Nächtigungsort eingeplanten Rechnitz.

Die Route selbst zweigt in Landsee vom Hauptweg ab und führt über Rechnitz, Güssing und das Raabtal nach St. Anna am Aigen, wo sie wieder auf den Hauptweg trifft. Landsee ist öffentlich eher nur schwer zu erreichen, somit war das einige km zuvor liegende Kobersdorf mein Startpunkt und damit verlängert sich die Route auch nochmal um etwa 8 km. In 4 Tagen, recht ambitioniert mal wieder, wollte ich dann in St. Anna sein. Drei Tage und St. Martin an der Raab wurden es schließlich nur. Grenzlandweg 07A (Burgenland-Variante) Tage 1 bis 3: Kobersdorf – St. Martin an der Raab weiterlesen

Schneeschuhtourenwochenende in den Oberösterreichischen Voralpen.

Die heurige gute Schneelage wollten wir ausnutzen und einmal ein ganzes langes Wochenende inklusive Freitag schneeschuhtourend verbringen. Für den Hochwinter schienen uns die Voralpen dafür ideal zu sein. Frauenstein, Durchgangsort dreier der 10 großen Weitwanderwege, Voralpenweg, Mariazellerweg und Salzsteigweg, hatte ich schon im Herbst zu diesem Zweck vorgeschlagen. Zweimal hatte ich hier schon beim Weitwandern Quartier genommen, also warum an diesem schönen und sympathischen Ort nicht mal ein wenig länger bleiben. Schneeschuhtourenwochenende in den Oberösterreichischen Voralpen. weiterlesen

Nordwaldkammweg 105 Tage 1 und 2: Harmanschlag – Freistadt Bahnhof

Zwei Tage hatte ich nach meiner Beendigung des NÖ Mariazellerwegs noch Zeit und deswegen war eine Fortsetzung vom Nebelstein gesucht. Die war mit dem Nordwaldkammweg schnell gefunden. Dieser führt, die Ost-Westrichtung gehend, von Phyrabruck über Mandelstein, Nebelstein, Braunberg und Sternstein in den Böhmerwald mit dem Dreisesselberg als Abschluss. Da mich der Abschluss des NÖ 06ers bereits zum Nebelstein und nach Harmanschlag gebracht hatte, war für mich der Startpunkt hier. Zu Silvester wollte ich dann Freistadt oder Schenkenfelden erreicht haben. Nordwaldkammweg 105 Tage 1 und 2: Harmanschlag – Freistadt Bahnhof weiterlesen

NÖ Mariazellerweg 06 Tage 8 und 9: Friedersbach – Nebelstein/Harmanschlag

Als Weihnachts- und Silvestertour steht diesmal die Beendigung des NÖ Mariazeller Weges an. Von Friedersbach bis zum Nebelstein sind knappe 2 Tage zu veranschlagen. Vier Tage habe ich aber Zeit, also wird es vom Ziel des Mariazeller Weges gleich weiter in eine neue Unternehmung gehen, in Richtung OÖ. Am ersten Tag hatte ich kein berühmtes Wetter zu erwarten, Regen den ganzen Tag über war mir prophezeit, danach sollte es besser bis perfekt, allerdings recht kalt werden. NÖ Mariazellerweg 06 Tage 8 und 9: Friedersbach – Nebelstein/Harmanschlag weiterlesen

NÖ Mariazellerweg 06 Tage 5 bis 7: Krems a. d. Donau – Friedersbach

Nachdem wir vor kurzem den oberösterreichischen Ast der Mariazeller Weges beendet hatten, steht für mich als nächstes der niederösterreichische an. Ganz fertig werde ich diesmal aber nicht werden. Drei Tage hatte ich zur Verfügung, zu wenig, um bis nach St. Martin zu gelangen. Tautendorf und Krumau als Nächtigungsorte standen fest, wie weit es am dritten Tag dann noch genau gehen sollte, wollte ich mir offen lassen. Friedersbach vor Zwettl wurde es dann. NÖ Mariazellerweg 06 Tage 5 bis 7: Krems a. d. Donau – Friedersbach weiterlesen

OÖ Mariazellerweg 06 Tage 4 bis 6: Maria Neustift – Mariazell

Dieses Wochenende war von mir und meinem Bruder schon länger ausgesucht für unsere nächste gemeinsame Wanderung. Wohin es gehen sollte, stand lange nicht fest – lag doch der Riffelsattel am Ötscher mit mehr als 1200 m am Weg. Doch das Tauwetter in den Bergen der letzten Tage beseitigte unsere Zweifel und so konnten wir uns an die restlichen 3 Tage des OÖ Mariazellerweges machen. Als Alternative war von uns die Südsteiermark in Betracht gezogen worden, entweder der Beginn des Steirischen Mariazellerweges oder auf dem Grenzlandweg 07 von Bad Radkersburg Richtung Hartberg. War ich zwar schon, der Bruder aber noch nicht. Die werden dann wohl demnächst mal dran sein. OÖ Mariazellerweg 06 Tage 4 bis 6: Maria Neustift – Mariazell weiterlesen